Lage

Romantisch auf den Ausläufern einer Hügelkette gelegen, thront Schloß Neuburg über dem Kammeltal zwischen Günzburg und Krumbach im oberschwäbisch-bayrischen Barockwinkel. Die exklusive Lage, inmitten einer weitläufigen Parklandschaft von über 100.000 m² mit altem Baumbestand und großem Wildgehege, ist einzigartig.

Über uns…

Seit 1998 werden Schloss und Gastronomie von der Familie Baumann geführt.

Geschichte

  • 3. - 1. Jhd. v. Christus

    Der Ursprung von Schloß Neuburg liegt im Dunkel der vorchristlichen Jahrhunderte. Vermutlich war der erhöhte Platz bereits für die Kelten von strategischer und kultischer Bedeutung.
  • 1180

    Erste urkundliche Erwähnung als "Nuinburg"
  • 1524

    Erwerb der Schlossanlage durch die Kaufleute Vöhlin
  • 1562-1567

    Bau des heutigen Renaissance-Schlosses durch Christoph von Vöhlin
  • 1817 - 1984

    Einzug und erneute Blüte durch das Geschlecht derer von Aretin
  • 1984

    Übergang in Bürgerhand und umfangreiche Renovierungsarbeiten
  • seit 1998

    Gastronomische Nutzung der gesamten Schlossanlage für private, öffentliche, und Firmenveranstaltungen.

Philosophie

"Ziel ist es, unseren Gästen den Aufenthalt so angenehm als möglich zu gestalten und gleichzeitig den Charakter dieses historischen Kleinods zu bewahren. Unser Angebot: Wellness für die Sinne - erlebbare Geschichte mit über 800-jähriger Tradition, eine romantische, intime Schlossanlage für kleine und größere Veranstaltungen, für erfolgreiche Tagungen mit inspirierenden Fest- und Seminarräumen und einladenden Außenanlagen sowie charmant eingerichteten Zimmern. Unsere Stärke ist ein freundlicher, zuvorkommender Service, Flexibilität, Engagement und die Erfahrung von vielen, vielen unvergesslichen Veranstaltungen. Auf Schloß Neuburg erwartet Sie das Nicht-Alltägliche".

Gabriela Baumann